Winzersekt
vom 29.06.2022
Der kleine Unterschied
Unser Winzersekt ruht und reift mindestens neun Monate auf seiner Hefe in unserem Zollkeller auf dem Kapitelberg. Danach werden die Flaschen mit dem Kopf nach unten in die Rüttelpulte gesteckt, vier Wochen lang täglich gedreht und gleichzeitig immer steiler aufgerichtet. Nach diesem aufwändigen Prozess hat sich die Hefe vollständig im Flaschenhals angesammelt. Die Flaschenhälse werden anschließend in ein Kältebad getaucht, sodass die Hefe gefriert. Beim Öffnen der Flaschen wird durch den Kohlensäuredruck der Hefepfropfen herausgeschleudert, was im Fachjargon als „Degorgieren“ bezeichnet wird.
 
Winzersekt - Der Prickelfaktor fürs Leben
Die Sekttradition wird schon seit vielen Jahren in unserem Weingut gepflegt. Für die Herstellung unseres Winzersektes haben wir hohe Qualitätsstandards und nicht jeder Jahrgang in Sachsen hat auch die Erntemengen um zusätzlich Wein zu versekten, denn für einen Winzersekt dürfen nur sächsische Trauben aus unserem eigenen Weinbergen verwenden werden.
 
Weingut Vincenz Richter
Kapitelholzsteig 1
DE-01662 Meißen
Telefon 03521.731606
weingut [@] vincenz-richter.de

Öffnungszeiten Vinotheken

Kapitelholzsteig 1
Die - Sa 14:00 - 18:00 Uhr
Feiertag geschlossen



Dresdner Strasse 147
Mo - Fr 9:00 - 14:00 Uhr
Feiertag geschlossen

Unser Wetter heute
19°C - 21°C leichter Regen - Schauer


Astrodaten Mond für Agrarwetter


copyright by Vincenz Richter 2022
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Webangebotes. Mit der Nutzung unseres Webangebotes erklären Sie sich damit einverstanden.   
Einverstanden